apertura hotel nota prensa 1966
cafeteria 1970 campovolantin
historia3
habitación 1990 hotelcondeduquebilbao
1985 recepcion hotelcondeduquebilbao

Am 10. Juni 1966 um 12:15 wurde das Hotel unter dem Namen „Conde Duque“ und mit der Adresse Campo Volantin, 22 eröffnet. Damals schon ein wichtiger Bezugspunkt aber noch mit einem industriellen Hintergrund.

Das Hotel öffnete mit der Kategorie 1 A (heutzutage werden Hotels mit Sternen von 1 bis 5 ausgezeichnet). Es hatte 75 Zimmer aber keinerlei Tagungsräume. Zum Beispiel gab es 1969 eine Belegschaft von ca. 45 Mitarbeitern. Diese verteilten sich auf: Küche, Cafeteria, Restaurant, Portierloge, Rezeption, Reinigung, Zimmermädchen und Wartung. Auch heutzutage noch gibt es die verschiedenen Bereiche, jedoch, und auf Grund der neuen Technologien, (Computer, Telefon…) ist die Belegschaft auf die Hälfte reduziert.

Bis heute ist das 2013 BEST WESTERN Hotel Conde Duque das zweitälteste noch aktive Hotel von Bilbao (nach dem Hotel Carlton 1926 ). Es hat 3*** und sich immer zeitgerecht verändert. Wie auch die Stadt sich veränderte oder der Tourismus, der das Aussehen der Stadt veränderte. Trotzdem ist das Hotel immer auf dem neuesten Stand, was die Instalationen, Dienstleistungen oder auch das Geschäftsmodel betrifft.

Wir sind jetzt ein unabhängiges Hotel.

In diesen ganzen Jahren bis heute gab es nur 5 verschiedene Hoteldirektoren: J. M., C. de M., M. A., J. R. und aktuell seit 1995 steht dem Hotel Herr Carmelo Kortabitarte vor.

Während diesen fast 50 Jahren durften wir sehr berühmte Menschen unsere Gäste nehnen: Antonio Machín, Nino Bravo, Karina, Massiel, Julio Medem… Gäste aus der Welt des Sports: Miguel Indurain, Clifford Luyk, Pedro Delgado, Wayne Brabender, Fuβballclub Real Madrid oder die Wasserball-nationalmanschaft (Olympiasieger und Weltmeister)… Gäste aus der Welt des Funkes wie Angels Barceló, José Antonio Abellán oder Iñaki Gabilondo.

Am 26 August 1983 wurde es Ernst für uns. Dies war der Tag der Überschwemmung (aus diesem Grund heiβt einer der Tagungsräume „26 de agosto“ (link an unsere Webseite, Tagungsräume). 8 Zimmer der besten Etage wurden zerstört. Während diesem Unglück arbeitete die Belegschaft Tag und Nacht um das Hotel innerhalb eines Monats wieder flott zu bekommen (nach Erzählungen von F.A.A., immernoch Mitglied der Belegschaft, der alles „in natura“ miterlebte )

Auszüge aus der damaligen Presse: „Und was ist mit dem möglichen Tourismus? (Foto Artikel Presse 1966) Tourismus gibt es nicht und wird es auch nie geben. Bilbao ist eine Industriestadt“. Nun, heutzutage ist genau dies der Motor der Wirtschaft, der Tourismus.

Während die Stadt sich verändert, verändert sich auch das Bild unserer Kunden. Waren es früher Geschäftsleute, sind heute mehr als 80% Touristen.

Im Jahre 1994 wurde „Sercotel“ gegründet und war eins der ersten Hotels mit unabhängiger Unternehmensführung unter der Flagge der neuen Hotelkette. Bis dann im Jahre 2002 das Hotel in die internationale BEST WESTERN HOTELS Hotelkette eingegliedert wurde. Als Schlüβel dieser Übernahme ist die Einbindung der neuen Technologien, Qualität und Aufteilung der Dienstleistungen anzusehen. Wir sind das einzige Etablissement im Baskenland welches Mitglied dieser internationalen Hotelkette ist.

Im Jahre 2000 war es dann, als wir als die Ersten Wi-Fi im ganzen Hotel integrierten. Bis heute sind wir bestrebt Neuerungen einzubringen und übertragen diese Idee auf das Vermitteln neuer Erfahrungen an unsere Kunden.

Das Hotel wurde an die neuen Zeiten in Bezug auf Modernität und Benutzung angepasst. Oder auch wie im Jahre 1983 aus „natürlichen“ Gründen. Auf den wiedergewonnenen Fotos sieht man ein „Vorher und Nacher“. Die letzten Reformen wurden im Jahre 1999 und 2013 ausgeführt. Mit der Zeit wurden auch das Restaurant und die Tagungsräume modernisiert.

Anstelle der Tagungsräume gab es ursprünglich 8 Zimmer, die nach den Überschwemmungen im Jahre 1983 zu den Tagungsräumen umgebaut wurden. Zu seiner Zeit gab es auch ein Parterre mit 2 Tagungsräumen, wo man Hochzeiten und auch Partys feierte (diese Etage ist jetzt nicht mehr in Gebrauch). Auch das Restaurant, die Bar und die Cafeteria wurden verändert. Ihr ursprüngliches Design liegt 50 Jahre zurück. Unverändert dient uns als Symbol und Erinnerung unsere Hotelhalle um die Rezeption herum. Die Säulen sind und waren immer die Gleichen. Schauen Sie sich die Fotos an.

Unser Hotel setzt ganz auf Energieeinsparung und zwar nicht aus wirtschaftlichen Erwägungen, sondern aus Gründen der umweltbedingten Gesundheit. Alle Glühbirnen wurden gegen Energiesparlampen ausgetauscht und dabei gleichzeitig die Helligkeit in den Zimmern und Gemeinschaftszonen erhöht. Wasserfilter wurden eingesetzt um einen respektvollen Umgang mit einer natürliche Resource wie dem Wasser zu garantieren. Wir empfehlen einen gewissenhaften Umgang mit Energie und Wasser in den Zimmern. Dank unserer Magnetzimmerschlüβel erreichen wir eine Einsparung der elektrischen Energie.
Das Recycling unterstützen wir, indem der Hausmüll sorgfältig getrennt wird. Wiederverwendung von Papierblättern gemäβ Norm LOPD (unter Einhaltung des Datenschutzgesetzes), sowie eine umweltgerechte Entsorgung von Batterien sind weitere Maβnahmen.

Das erste Hotel in Spanien, das die Zertifizierung ISO 9000 im Jahre 1997 erhielt.

Seit 2011 sind wir im Besitz des Q (wie Qualität), das für einen hohen Standard und als Garant für unsere Kunden bürgt.

Im Jahre 1998 entwickelte die Hotelkette Norte die PLANTA FEMINA (Frauenetage). Speziell entworfen für Frauen. Mit z.B.: Presse für Frauen, oder speziellen Amenities für Frauen oder Kleiderbügel für Röcke. Diese Unterschiede sind heute nichtmehr zeitgemäβ, damals jedoch, in den Anfängen der Emanzipation eine absolute Pionierleistung. Heute eine vergangene Epoche.

2009 wurden wir Mitglied der Guggenheim Stiftung unter der Rubrik Gesellschafter. Dieser Schritt unterstützt die Arbeit des Hotels durch die Förderung und Representation unserer Stadt mit ihren kulturellen Aktivitäten.

Heute, 2013 im Zeitalter „2.0“ haben wir eine Onlinepräsenz in den sozialen Netzwerken, Blogs, Webpage und zertifizierten Reiseinformationsseiten wie Tripadvisor. Dort können Sie Erfahrungsberichte und Beurteilungen über Hotel und Belegschaft einsehen.

Sie wollen Teil unserer Geschichte sein? Hier sind wir.

Hotelgeschichten, Stadtgeschichten

Nach all diesen Jahren bleibt es nicht aus, daβ hier Geschichten und Anekdoten passieren, die auch heute noch von der Belegschaft erzählt werden. Geschichten über die Stadt, ihre Originale oder auch Gewohnheiten der Gäste…

Einen Eindruck des „Damals und Heute“ bekommen wir, wenn wir sehen wieviele Übernachtungen in Biscaya es im Jahre 1967 mit 137.481 gab. Eine Zahl die heute fast pro Monat erreicht wird. Die damaligen Gäste waren mehrheitlich Geschäftsreisende. Bei der Ankunft wurde ihnen die Tür vom Portier aufgehalten, die Rezeptionisten standen in Reih und Glied während der Anmeldung, der Gepäckträger kümmerte sich um das Gepäck und der Page begleitete den Gast auf sein Zimmer.

Man erlebte die Schönsten und auch die Schlimmsten Augenblicke der Stadt. Wie z.B. die Überschwemmungen im Jahre 1983, die die Installationen des Hotels zerstörten und man bei Null anfangen muβte. Nach jenen schwierigen Jahren gaben jedoch die Verwandlung der Ria sowie die Eröffnung des Guggenheim-Museums Anlass zur Hoffnung über das Vermögen dieser Stadt sich zu verändern und sich in eine national und international anerkannte Touristikstadt zu verwandeln.

 

  • Inauguración del Hotel

    1966

    Abre por primera vez las puertas del CONDE DUQUE en una de las zonas referencia de Bilbao, por aquel entonces, una ciudad industrial. Inaugurado con 75 habitaciones y categoría de 1º A (ya que antes no se valoraban con estrellas como ahora)

  • Inundaciones

    1983

    Fecha que no olvidaremos en este hotel, afectado por las Riadas de Bilbao el 26 de Agosto de 1983. Debido a nuestra localización junto a la ría, el hecho de que no parase de llover y no estuviesen hechas las reformas que existen hoy en nuestra calle (Paseo Campo Volantín 22) y en la ría de Bilbao, el Nervión desbordó e inundó el hotel hasta la 1º planta. Nos recuperamos completamente meses después y son varios los compañeros que vivieron esa experiencia en primera persona que no dejó más que mucho barro y agua, pero ningún daño personal.

  • 25 aniversario

    1991

    Se cumplen 25 años, ya como Hotel Conde Duque Bilbao y categoría 3 estrellas. Durante estos primeros años destaca la gran plantilla que formaban los diferentes departamentos, alrededor de 45 personas entre recepción, conserjería, restaurante, lavandería, camareras de pisos etc. El hotel se transforma incorporando ordenadores y nueva tecnología.

  • Aire Acondicionado

    1994

    Ponemos Aire Acondicionado en todas nuestras instalaciones, para mejorar el confort de nuestros clientes.

  • Con Sercotel y Best Western

    1994/2000 - 2002/2013

    Fuimos el primer en 1994 hotel que se asocia a la marca Sercotel en España. (hoy en día, totalmente desvinculados). También estuvimos desde el 2002 hasta el 2013 en estar bajo la marca hotelera Best Western, la más grande del mundo. En la actualidad somos un hotel totalmente independiente, apostando por los valores propios del hotel, por nuestra marca con identidad propia y con unos altos estándares de calidad y atención al cliente.

  • Siempre en forma

    1993-2015

    Buscando el máximo confort, los mejores servicios al cliente y la decoración acorde a los tiempos, este hotel se ha reformado regularmente cada año para tener el mejor aspecto posible. Apostando por reformas en habitaciones y baños, pero también desde un punto de vista ecológico sin repercusión en el confort.

  • Primer hotel en España

    1997

    Primer hotel en España en tener la ISO 900 con todos los certificados de Calidad.

  • Pioneros en incorporar conexión WiFi

    2000

    Pioneros en ofrecer WiFi gratuito en el hotel a disposición de nuestros clientes tanto en habitaciones como zonas comunes y restaurante. Siempre ofreciendo la máxima garantía de seguridad y velocidad, con un acceso sencillo para disfrutar de una buena conexión a internet.

  • Miembro Corporativo del Museo Guggenheim

    2009

    Somos miembros corporativos de la fundación del Museo Guggenheim de Bilbao. Un honor ser empresa oficial asociada al museo Guggenheim y reconocimiento a nuestra apuesta por el fomento de la cultura y el arte.

  • Accesos

    2015

    Mejoramos la accesibilidad al hotel, una reforma para incorporar una mejor rampa de acceso y escaleras, así como una actualización de la entrada al hotel. También incluye una mejora en la terraza de nuestro restaurante, situado en la entrada del hotel.

  • 50 aniversario

    2016

    ... preparando el 50º aniversario con muchas sorpresas.

VIVIDO DESDE 1966 A HOY